Trainingsgrundsätze

Durch ruhiges und gleichmäßiges Laufen schaffst Du Dir eine gute Grundlage.

  • Ziele, die Du nur durch langsames Laufen erreichst, sind:
    Verbesserung des Sauerstofftransportes
  • Bildung von Kapillaren ( kleinste Blutgefäße über die Nährstoffe und Sauerstoff schneller und effektiver zur Muskulatur gelangen.
  •  Verbesserung der Mechanismen für die Energiebereitstellung ( Fettstoffwechsel)

Bei 3 oder mehr Trainingseinheiten pro Woche, nur 1(- 2) mal schnell laufen = Tempotraining
Z.B. Intervalltraining:

  • intensive Belastung ( je nach Alter, Konstitution usw., keine maximale Belastung)
  • wohldosierter Wechsel zwischen Belastung und Pause, wobei Du immer kontrolliert und stilistisch sauber laufen solltest

Grundsätzlich gilt:
1-2 Tage vor Tempotraining oder langem DL ist unbedingt Erhohlung nötig!
Grund: Nur in erhohltem Zustand sind optimale Ergebnisse zu erreichen und die Verletzungsgefahr ist geringer.
1-2 Tage nach Tempotraining oder langem DL ist ebenfalls Erhohlung nötig.
Grund: Das Training wirkt nach, der Körper braucht diese Zeit für die erwünschten Anpassungsprozesse.
Alle 3 -4 Wochen folgt eine Regenerationswoche in der Umfang und Intensität
deutlich reduziert werden.